Shampoo gegen fettige Haare

Anzahl der Produkte: 52

Fettige Kopfhaut ist ein Problem, mit dem viele Menschen konfrontiert sind. Um die Frische der Frisur zu verlängern, verwende Shampoos mit talgregulierenden Inhaltsstoffen. Solche Shampoos enthalten Extrakte, Olaminpyrocton, Säuren und sogar Tonerde. Das Shampoo reinigt die Kopfhaut und trägt bei regelmäßiger Anwendung dazu bei, die Haut zu normalisieren und übermäßige Verfettung zu reduzieren. Finde deinen Favoriten unter unseren Vorschlägen!

Shampoo für fettiges Haar - effektive Reinigung für Ihr Haar!

Wenn Ihr Haar zu Fettigkeit neigt, Sie es jeden Tag waschen müssen und es schnell schal und platt wird, kann das richtige Shampoo der Schlüssel sein, um seine Frische und Leichtigkeit länger zu erhalten. Shampoos für fettiges Haar reinigen die Kopfhaut und das Haar wirksam, regulieren aber auch die Talgabsonderung. So bleibt das Haar länger frisch, locker und voluminös.


Weitere Informationen

Wie funktioniert ein Shampoo für fettiges Haar?

Ein wirksames Shampoo für fettiges Haar zeichnet sich durch seine sanfte Wirkung und gut gewählte Wirkstoffe aus. Inhaltsstoffe wie Rosmarin, weiße Tonerde und Teebaumöl reduzieren die Talgproduktion und entfernen Unreinheiten von der Kopfhaut. Auf diese Weise wird die Kopfhaut sauber gehalten, ohne dass es zu Talgablagerungen kommt, was in direktem Zusammenhang mit der Vorbeugung von fettigem Haar steht. Diese Shampoos reinigen das Haar effektiv von der Wurzel bis zu den Spitzen und hinterlassen es erfrischt, leicht und glänzend.

Warum wird das Haar fettig?

Fettiges Haar ist ein individuelles Problem und kann durch viele Faktoren verursacht werden. Erfahren Sie mehr über einige der häufigsten Ursachen für fettiges Haar:

  • Überaktive Talgdrüsen: Die Talgdrüsen auf der Kopfhaut produzieren Talg, ein natürliches Öl, das Haut und Haar mit Feuchtigkeit versorgt. Ihre Überaktivität kann genetisch bedingt sein und fettiges Haar verursachen.
  • Waschen mit starken Reinigungsmitteln: Die häufige Verwendung von starken Shampoos mit SLS und SLES kann zu Trockenheit führen. Der natürliche Mechanismus des Körpers besteht darin, der Trockenheit entgegenzuwirken, was zu einer erhöhten Talgproduktion führt.
  • Stress: kann den Hormonhaushalt beeinflussen, was wiederum die Regulierung der Talgproduktion auf der Kopfhaut beeinträchtigen kann.
  • Ungesunde Ernährung: Eine Ernährung, die auf dem Verzehr ungesunder Lebensmittel basiert, kann den Zustand Ihrer Haare erheblich beeinträchtigen.
  • Häufiges Berühren der Haare: Durch das Berühren der Haare mit den Fingern und häufiges Kämmen kann überschüssiger Talg auf die Haare übertragen werden, was zu fettigem Haar führen kann.

Welches Shampoo ist gut für fettiges Haar?

Um fettiges Haar wirksam zu bekämpfen, lohnt es sich, ein Shampoo zu wählen, das mehrere wichtige Faktoren berücksichtigt:

  • Talgregulierende Inhaltsstoffe: Wählen Sie nur Shampoos, die nicht nur behaupten, gegen Fettigkeit zu wirken, sondern tatsächlich Inhaltsstoffe wie Kräuterextrakte enthalten, die die Talgproduktion der Kopfhaut regulieren.
  • Sanfte Reinigungsformeln: Vermeiden Sie Shampoos mit starken Detergenzien, die die Kopfhaut zu sehr austrocknen und das Problem des fettigen Haares verschlimmern können. Achten Sie stattdessen auf Tenside in der Formulierung wie Coco-Glucosid und Lauryl-Glucosid.
pixel